Rezension: Langheid. Münchener Kommentar zum Versicherungsvertragsgesetz, Bd. 1: §§ 1–99, VVG-InfoV., Münchener Kommentar zum Versicherungsvertragsgesetz, Bd. 2: §§ 100–216

Der erste Band des auf drei Bände angelegten Münchener Kommentars des VVG (C.H.BECK) liegt nun in zweiter Auflage vor. Die damalige Neuerscheinung konnte man schon nur als herausragende Pionierleistung bezeichnen: Zwei Jahre nach Inkrafttreten des neuen VVG inhaltlich ein derart umfassendes, dabei aber noch recht kompaktes Werk vorzulegen, verdiente höchste Anerkennung. Die Autorinnen und Autoren,>>Weiterlesen

Rezension: Langheid. Versicherungsvertragsgesetz

Erstmals nach dem Ausscheiden des Mitbegründers Römer ist unter neuem Etikett, jedoch in gleichbleibender Qualität der „Römer/Langheid“ als „Langheid/Rixecker“ in der 5. Auflage (C.H.BECK) erschienen. Neue Namensgeber sind mit Langheid und Rixecker zwei ausgewiesene Kenner der Materie, die beide als Mitglieder der VVG-Reformkommission das „neue“ VVG maßgeblich mitgeprägt haben und aufgrund ihrer langjährigen praktischen Erfahrungen als>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Versicherungsvertragsgesetz

Die 5. Auflage berücksichtigt die neueste Rechtsprechung und gesetzliche Änderungen wie das Lebensversicherungsreformgesetz. Neu kommentiert wird das Einführungsgesetz zum VVG. Die Autoren: Herausgegeben von:  Rechtsanwalt Dr. Theo Langheid, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht Prof. Dr. Roland Rixecker, Präsident des Verfassungsgerichtshofs des Saarlandes und des Saarländischen Oberlandesgerichts Inhalt/USP: Das Werk klärt alle wesentlichen Punkte und aktuelle Rechtsfragen prägnant>>Weiterlesen

Rezension: Rüffer. Versicherungsvertragsgesetz

Der in 3. Auflage jüngst erschienene Kommentar zum VVG (Verlag Nomos) ist auf dem besten Weg, sich als Standardwerk zu etablieren und seinen Platz unter den Kurzkommentaren zu finden. Von der über 2100 Seiten starken Kommentierung entfallen knapp 1200 Seiten auf das VVG. Besonders hervorzuheben ist die Kommentierung des § 28 von Felsch, die fast 100 Seiten>>Weiterlesen

Rezension: Prölss. Versicherungsvertragsgesetz

Seit dem Erscheinen der Vorauflage des Kommentars zum Versicherungsvertragsgesetz in der „Grauen Reihe“ des Verlags Beck sind fünf Jahre vergangen. In dieser Zeit hat sich die Auslegung des „neuen“ VVG in vielerlei Hinsicht konsolidiert. Rechtsprechungsentwicklungen zum alten Recht verlieren teilweise an Bedeutung, weshalb frühere Kommentierungen in dieser Auflage in besonderem Maße einer Überprüfung bedurft haben,>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Versicherungsvertragsgesetz VVG

In der 29. Auflage werden die Gesetzesänderungen zum Widerrufsrecht des Versicherungsnehmers sowie zur privaten Krankenversicherung berücksichtigt. Auch alle relevanten Gerichtsentscheidungen wurden integriert. Verlag: C.H.BECK Lieferstatus: Lieferbar Zielgruppe: Für alle mit Versicherungsfragen in Unternehmen befassten Praktikern sowie Rechtsanwälte und Richter. Stand: Herbst 2014, 29. Auflage Die Autoren: Von Prof. Dr. Christian Armbrüster, Richter am Kammergericht a.D., Prof. Dr. Heinrich Dörner, PD>>Weiterlesen