Rezension: Kur/v. Bomhard/Albrecht. Markenrecht

Das Markenrecht wird immer europäischer. Um die Vorschriften der MRRL von 1988/2008 und der GMV von 1994/2009 rankt sich inzwischen ein dichtes Geflecht von Urteilen des EuGH und des EuG. Mit der Reform des europäischen Markenrechts von 2015 wurde ein weiterer Harmonisierungsschritt getan. Die weitgehend bis Anfang 2019 umzusetzende MRRL 2015 ist im Umfang von>>Weiterlesen

Rezension: Bingener. Markenrecht

Im Jahr 2007 erschien die 1. Auflage dieses Werkes, das zunächst als leicht zugänglicher Einstieg in das Markenrecht gedacht war. Die 3. Auflage (C.H.BECK) stellt sich nun als etablierte Ausgabe mit einer Vertiefung der einzelnen Bereiche des Markenrechts dar. Bereits die Vorauflagen empfahl die Rezensentin stets den im Senat zur Ausbildung zugeteilten Referendaren und Patentanwaltskandidaten, um eine sichere>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Markenrecht

Die Neuauflage richtet sich vor allem an den Praktiker des Markenrechts. Besonderes Gewicht liegt auf den in der Praxis der Markenfindung, -anmeldung und -verteidigung wichtigen Themen unter Einbeziehung markenstrategischer Fragen. Die Autoren: Senta Bingener, Regierungsdirektorin und Erinnerungsprüferin in der Markenabteilung des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) Inhalt/USP: vermittelt knapp und fundiert das notwendige Know-how mit Tipps, Beispielfällen>>Weiterlesen

Rezension: Hildebrandt. Marken und andere Kennzeichen

Soeben erschienen ist die 3. Auflage des Klassikers „Marken und andere Kennzeichen“ (Carl Heymanns). Herausgeber ist der durch zahlreiche Veröffentlichungen bekannte Berliner Rechtsanwalt Ulrich Hildebrandt, der auch Lehrbeauftragter an der Universität Düsseldorf ist. Neu in der jetzt vorliegenden Bearbeitung sind die Darstellungen zur Schutzfähigkeit von Slogans, zur bösgläubigen Markenanmeldung, zur Rechtsverletzung durch Keywords, zur markenrechtlichen Funktionenlehre,>>Weiterlesen

Rezension: Sosnitza. Deutsches und Europäisches Markenrecht

Die 2. Auflage dieses Werkes zum Markenrecht (Verlag C.H.BECK) ist so, wie das Vorwort zur Vorauflage dessen Sujet beschreibt, faszinierend und bunt wie das Leben. Die nun 230 Seiten gliedern sich in die sechs Teile Einleitung, Marken, Gemeinschaftsmarken, Geschäftliche Bezeichnungen, Geografische Herkunftsangaben und Domainrecht. Die Einleitung verortet Marken prägnant im System der Kennzeichen, schildert ihre Schutzrechtsebenen und>>Weiterlesen

Rezension: Hacker. Markenrecht

Nachdem das Vorwort auch diese Auflage als „Propädeutikum“ zu Kommentaren und Handbüchern charakterisiert, fragt sich unter dem markenrechtlichen Aspekt des Maßes der Kenntnisse (toter) Fremdsprachen, was avisierte Praktiker und Studenten darunter verstehen. Jedenfalls umfasst das Werk (Verlag Carl Heymanns) unverändert 300 Seiten über die Teile A bis G, namentlich Grundlagen, Entstehen, Erlöschen, Inhalt und Schranken>>Weiterlesen