Betriebsratswahlen 2018: Vorsicht bei den vielen Fristen

Alle vier Jahre, und damit immer zur Fußballweltmeisterschaft, finden die Betriebsratswahlen statt. Das Wahlverfahren ist unübersichtlich und gespickt mit Formvorschriften. Dr. Philipp Byers, Schriftleiter des „schnellbrief für Personalmanagement und Arbeitsrecht“ und Partner der Kanzlei LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH, gibt vier Tipps, um ein Wahldebakel zu vermeiden. Tipp 1: Wahlvorstand rechtzeitig bestellen Die Betriebsratswahlen finden>>Weiterlesen

Fristen zur Betriebsratswahl 2018: So verpassen Sie keinen Termin

  Bei der Betriebsratswahl 2018 gibt es viele Fristen, die zu beachten sind. Hier ist ein Überblick. Wenn Sie die wichtigsten Fristen zur Betriebsratswahl lieber als PDF-Format sehen möchten, können Sie das hier zum vereinfachtes Wahlverfahren oder hier zum normalen Wahlverfahren nachlesen. Fristen zur Betriebsratswahl 2018 – vereinfachtes Verfahren Anhand dieser Schritte kann man erkennen,>>Weiterlesen

Betriebsratswahl 2018: Die 8 größten Irrtümer

Die Betriebsratswahlen 2018 stehen an. Und jeder, der sich intensiver mit dem Thema beschäftigt, weiß: Die Vorbereitung hat längst bekommen. Denn hier sind rund um Wahlverfahren, Fristen und Co. so viele Details zu beachten, dass einem schon mal schwindelig werden kann. Wir klären über einige der größten Irrtümer auf. Betriebsratswahl-Irrtum #1: Das vereinfachte Wahlverfahren ist>>Weiterlesen

Typische Fehler bei der Vorbereitung der Betriebsratswahl

Bereits in sechs Monaten ist es nach vierjähriger Pause wieder soweit. In der Zeit vom 01. März bis 31. Mai 2018 finden in den Betrieben die regelmäßigen Betriebsratswahlen statt. Insoweit ist für die Betriebsräte und Wahlvorstände nun der Zeitpunkt gekommen, in dem der Fokus ihrer Tätigkeit auf der Durchführung dieser Wahl und den damit verbundenen>>Weiterlesen

Die Betriebsratswahl 2018 kommt bestimmt – ein kurzer Überblick über die Wahlberechtigung

Wahlberechtigung zur Betriebsratswahl 2018 nach § 7 BetrVG Wenn der Wahlvorstand die erste Hürde genommen und die Grenzen bzw. den Zuschnitt des Betriebs geklärt hat, muss er die Personen benennen, die den Betriebsrat wählen dürfen und sie in die Wählerliste nach § 2 WO aufnehmen. Der Eintrag in die Wählerliste ist förmliche Voraussetzung, um wählen>>Weiterlesen