Rezension

Rezension: Lindemann-Hinz. Elternunterhalt

Seit 1990 ist die Zahl sehr alter Menschen (100 Jahre und älter) um plus 405 % von 2.616 auf 13.198 gestiegen. Zugleich werden immer mehr ältere Menschen in Heimen vollstationär betreut. Seit 2009 ist diese Zahl um 3,6 % auf 743.000 Pflegebedürftige gestiegen. Aber Pflege kostet heute viel Geld. Oft reichen Rente, Leistungen aus der>>Weiterlesen

Antifragilität: Das zentrale Werk von Nassim Taleb!

Antifragilität betrifft die gesamte Menschheit, bewusst oder unbewusst. Denn die Welt ist komplex und chaotisch. Keiner weiß so recht wo die Reise hingeht. Der Autor Nassim Taleb (Weltbestseller Der schwarze Schwan ) hat sich mit diesem faszinierenden Thema auseinander gesetzt . In seinem neuen Buch Antifragilität (Verlag: Knaus) gibt er dabei eine ausführliche „Anleitung für eine Welt, die wir>>Weiterlesen

HTML5 und Javascript – etwas anders erklärt

HTML5 und die Browser Inzwischen sind bald alle wichtigen Browser in der Lage die neuen HTML5-Features zu unterstützen. Ein Grund sich mit den neusten Büchern zu dem Thema zu beschäftigen. Ich habe mir das Buch „HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript“ angesehen. HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß – Ein etwas anderes>>Weiterlesen

Ratgeber: Klinger, „Erbrecht in Frage und Antwort“

Wer sich mit der als kompliziert eingeschätzten Materie Erbrecht zu Lebzeiten auseinandersetzt, kann im Testament manche Unsicherheit vermeiden und den Bedachten unnötigen Streit ersparen. Dies gilt vor allem, wenn mehrere Erben zu bedenken sind, was immerhin auf über die Hälfte aller Erbfälle zutrifft. Das aktuelle Erbrecht vermittelt verständlich – auch für juristische Laien – die>>Weiterlesen

Rezension: Wolf. Die Nonnen von Sant’Ambrogio

Zugegeben dieser Tatsachenbericht aus dem Jahre 1859 hätte gut aus Umberto Ecos Feder stammen können. Doch wie heißt es so schön im Volksmund: „Das Leben selbst schreibt die spannendsten Geschichten“. So auch geschehen bei dem Kirchenforscher Herrn Professor Hubert Wolf aus Münster. Im Rahmen seiner Recherchen stieß er rein zufällig auf die prekären Inquisitionsakten im Archiv des Vatikans. Das paradoxe daran>>Weiterlesen