Rezension

Rezension: Bognanni. Middelhoff – Abstieg eines Starmanagers

Nahezu zeitgleich mit der Autobiographie „A115 – der Sturz“ ist das Buch Middelhoff. Abstieg eines Star-Managers des Handelsblatt-Redakteurs Massimo Bognanni bei Campus erschienen. Da Thomas Middelhoff für das Buchprojekt nicht für Interviews zur Verfügung stand, wertete Bognanni mit großer Akribie Hintergrundberichte aus, sprach mit Weggefährten und machte sich während des Gerichtsprozesses ein eigenes Bild vom>>Weiterlesen

Rezension: Schmiedel/Augustin. Leitfaden Naturheilkunde

Dieses Buch ist ein lexikalisch aufbereitetes Nachschlagewerk zur Naturheilkunde mit vielen praktischen Tipps und eine große Bereicherung für den Praxisalltag. Herangehensweise in der Naturheilkunde Von A wie Akupunktur bis S wie Spenglersan Therapie werden die naturheilkundlichen Herangehensweisen vorgestellt. Nach ihrer Definition und ihrem Stellenwert in Schulmedizin und Naturverfahren werden das jeweilige Konzept und die Wirkungsweise>>Weiterlesen

Rezension: Fleischmann/Hohenstein. FAQ Klinische Notfallmedizin

Der Arzt der Notaufnahme eines Krankenhauses steht oftmals einer Vielzahl von Patienten mit verschiedensten Symptomen gegenüber, die rasch eingeordnet werden müssen. Fragen, die sich im Prozess der Diagnosefindung und Therapieentscheidung stellen, müssen schnell und zuverlässig beantwortet werden, um gleichsam effizient zu arbeiten als auch fundiert entscheiden zu können. Arzt in der klinischen Notfallmedizin Als unerfahrener>>Weiterlesen

Rezension: Ehmann/Selmayr. Datenschutz-Grundverordnung

Mit der unmittelbaren Anwendung der Datenschutz-Grundverordnung (VO [EU] 2016/679) ab dem 25.5.‌2018 in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union entfaltet ein zentraler Baustein der Kommission für die Strategie eines digitalen Binnenmarktes seine Wirkung. Der hieraus resultierende durchaus nicht unerhebliche Anpassungs-, Beratungs-, und Umsetzungsbedarf insbesondere für Wirtschaft und Mitgliedstaaten erfordert daher eine vertiefte Beschäftigung mit der DS-GVO.>>Weiterlesen

Rezension: Paal/Pauly. Datenschutz-Grundverordnung

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist am 25.5.‌2016 in Kraft getreten und wird ab dem 25.5.‌2018 in ihrem Geltungsbereich das nationale Datenschutzrecht ersetzen. Da die Verordnung allerdings einerseits vorwiegend mit Generalklauseln arbeitet und andererseits Dutzende von Kompetenzen für nationale Konkretisierung oder gar, wie etwa beim Beschäftigtendatenschutz (Art. 88), Öffnungen für komplette nationalstaatliche Regelungssysteme enthält, dürfte auch nach dem>>Weiterlesen

Rezension: Schricker/Loewenheim. Urheberrecht. Kommentar

Buchbesprechungen in juristischen Fachzeitschriften sind in der Regel von einem mehr oder weniger starken Wohlwollen des Besprechenden getragen. Das verwundert nicht, da jeder Autor und natürlich auch jeder Verlag ein Interesse daran haben, dass auf die von ihnen zu verantwortende Neuerscheinung mit freundlichen Worten hingewiesen wird. Diese freundliche Subjektivität stört aber auch nicht, da das>>Weiterlesen

Rezension: Huber. Aufenthaltsgesetz

Der in der 2. Auflage erschienene, von Bertold Huber herausgegebene Kommentar ist in kleinem Format erschienen und besticht durch die Fülle der Informationen auf engstem Raum. Huber hat Mitarbeiter gewonnen, die für die von ihnen bearbeiteten Teile für hohe Kompetenz stehen. Kommentiert werden neben dem Aufenthaltsgesetz das Freizügigkeitsgesetz/EU, die Art. 6, 7, 14 des ARB 1/80 und §§ 2–4 AsylG. Die Qualität>>Weiterlesen

Rezension: König/Dauer. Straßenverkehrsrecht

Auch in der 44. Auflage bleibt der „Hentschel/König/Dauer“ seinem Anspruch als Standardwerk des Verkehrsrechts treu. Die Auflage gibt den Regelungstand von Anfang Oktober 2016 wieder. Darüber hinaus werden aber auch bereits Änderungen der StVO berücksichtigt, wie beispielsweise die am 14.12.‌2016 in Kraft getretene Änderung der StVO zu Rad fahrenden Kindern in § 2 V StVO. Hier werden auf Basis>>Weiterlesen

Rezension: Kindhäuser. Strafgesetzbuch

Drei Jahre sind vergangen, seit der Lehr- und Praxiskommentar von Kindhäuser in der 6. Auflage erschienen ist, und angesichts der Fülle an Änderungen im Strafgesetzbuch war es an der Zeit, eine Neuauflage zu publizieren. Eingearbeitet wurden das Gesetz zur Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung, das Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung des Menschenhandels, die Verschärfung des Terrorismusstrafrechts, die>>Weiterlesen

Rezension: Weinmann/Götz. Das Arbeitnehmermandat

Neun Jahre nach Erscheinen der Erstauflage legen die Autoren die Neuauflage des „Arbeitnehmermandats“ vor. Im Autorenteam ist neben Ralf Weinmann nunmehr Barbara Götz an die Stelle des ausgeschiedenen Christian Schild getreten. Nach wie vor gliedert sich das Buch in vier Teile, nämlich zum einen die Arbeitnehmerberatung bei Vertragsanbahnung und Vertragsgestaltung, sodann die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von Arbeitnehmern wegen Ansprüchen aus>>Weiterlesen