Rezension

Rezension: Dierck/Morvilius/Vollkommer. Handbuch Zwangsvollstreckungsrecht

Die Tätigkeit in der Zwangsvollstreckung gehört zur täglichen anwaltlichen Praxis. Der Anwalt kann sich nicht damit begnügen, lediglich einen Vollstreckungstitel zu erwirken. Der Mandant erwartet vielmehr auch, dass der Anwalt diesen Titel für ihn durchsetzt. Gerade hier ist der Mandant auf durchdachte anwaltliche Tätigkeit angewiesen. Der beste Titel nutzt ihm nichts, wenn es seinem Anwalt>>Weiterlesen

Rezension: Eisenführ/Schennen. Unionsmarkenverordnung

Schon die Neubetitelung dieser 5. Auflage des Kommentars mit Unionsmarkenverordnung statt mit Gemeinschaftsmarkenverordnung verheißt, dass die kommentierte Rechtsordnung sich gewandelt haben muss. Der von den Herausgebern als Abschlusszeitpunkt ihrer umfangreichen Überarbeitung gewählte Spätsommer 2016 liegt einige Monate nach Inkrafttreten der neugefassten Europäischen Markenrechtsrichtlinie am 12.2.‌2016 und Unionsmarkenverordnung am 23.3.‌2016 einerseits, innerhalb der Umsetzungsfrist der Europäischen Markenrechtsrichtlinie in nationales Recht bis>>Weiterlesen

Rezension: Loth. Gebrauchsmustergesetz

Das Gebrauchsmusterrecht hat sich in seinem 125-jährigen Bestehen zu einem hoch effektiven Strategie-Werkzeug entwickelt, das gegenüber dem Patentsystem viele Vorteile aufweisen kann. Deshalb ist es für jeden Praktiker erfreulich, dass der Kommentar zum Gebrauchsmustergesetz von Dr. Hans-Friedrich Loth nunmehr in der 2. Auflage erschienen ist. Der Kommentar stellt das gesamte Gebrauchsmusterrecht zusammenfassend dar und zeigt die aktuellen Entwicklungen auf.>>Weiterlesen

Rezension: Pielow. Gewerbeordnung

Auch die Beck’schen Onlinekommentare werden von Zeit zu Zeit in ihrer Printversion neu aufgelegt. Dies sicherlich nicht nur für diejenigen, die noch kein Online-Angebot des Verlages angenommen haben (und dies vielleicht auch in Zukunft nicht tun werden), sondern auch für diejenigen, die, bevor sie online ins aktuelle Detail gehen, einen Einstieg über ein greifbares Buch>>Weiterlesen

Rezension: Marshall. Die Macht der Geographie

Für Marshall ist Geographie maßgeblich für die Geschichte der Menschheit verantwortlich. Seit jeher beeinflussen Gebirge, Tiefebenen, Ozeane etc. das menschliche Handeln. Auch wenn die heutige Generation der Geographie auf Grund moderner Technologien trotzen kann, ist die Natur noch immer stärker als der Mensch. Der Autor erklärt die Weltpolitik anhand von zehn Karten. Jeder Karte ist>>Weiterlesen

Rezension: Eisenberg. Jugendgerichtsgesetz

Wer sich in Praxis und Wissenschaft mit Fragen des Jugendstrafrechts beschäftigt und dem dabei nicht die jeweils aktuellste Auflage des JGG-Kommentars von Eisenberg zur Verfügung steht, dem fehlt ein grundlegendes und unentbehrliches Handwerkszeug für seine Tätigkeit. 35 Jahre nach der ersten ist nunmehr die 19. Auflage erschienen – wie stets topaktuell. Das betrifft nicht nur die Einarbeitung von ausgewerteter>>Weiterlesen

Rezension: Löwisch/Rieble. Tarifvertragsgesetz

Die Reformauflage eines der Klassiker unter den Kommentaren zum Tarifvertragsrecht verarbeitet zunächst die jüngste Tätigkeit des Gesetzgebers auf dem Felde des Tarifrechts: Zum einen das Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie vom 11.8.‌2014 und zum anderen das Tarifeinheitsgesetz vom 3.7.‌2015. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt dabei auf prozessrechtlichen Aspekten: Von dem neuen Normenkontrollverfahren bei einer Allgemeinverbindlich-Erklärung bis>>Weiterlesen

Rezension: Dietrich/Eiffler. Handbuch des Rechts der Nachrichtendienste

Nicht erst die verschiedenen Überwachungsskandale, die im Zuge der so genannten Snowden-Affäre ans Tageslicht kamen, und auch nicht der Bericht des NSU-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestags über das Versagen von Polizei und Verfassungsschutz oder die jüngsten Enthüllungen über Rechtsextremismus in der Bundeswehr, die bis zu Terroranschlägen führen sollten, vor denen aber der Militärische Abschirmdienst nicht gewarnt hat,>>Weiterlesen

Rezension: Thomas. Nachhaltigkeitsanforderungen für Bioenergie im Welthandelsrecht

Biomasse als Energieträger kann zu Treibhausgasminderungen gegenüber fossilen Brennstoffen führen, aber auch zu Nutzungsänderungen ökologisch wertvoller Flächen. Die EU versucht, diesem Spannungsverhältnis mit Nachhaltigkeitsanforderungen beizukommen. Deutschland hat diese Anforderungen in der Biokraft-NachV und für flüssige Biobrennstoffe in der BioSt-NachV umgesetzt. In der Folge werden nur noch nachhaltige Biokraftstoffe gefördert. Der Band (C.H.BECK) untersucht die Vorgaben>>Weiterlesen

Rezension: Schnellenbach. Beamtenrecht in der Praxis

„Beamtenrecht in der Praxis“ erscheint nun schon in der 9. Auflage (C.H.BECK). Seit Erscheinen der Vorauflage sind vier Jahre vergangen. In diesem Zeitraum hat sich die Rechtsprechung zum Beamtenrecht in vielen Bereichen rasant weiterentwickelt, wobei nach wie vor insbesondere der Konkurrentenrechtsschutz und – damit oft einhergehend – das Beurteilungswesen eine große Rolle in der Praxis spielen.>>Weiterlesen