Artikel

Jurist in einem Wirtschaftsverband

Zielgruppe Interessant ist das Berufsfeld des Verbandsjuristen für alle, die nicht in einem klassischen juristischen Beruf Akten bearbeiten möchten, sondern vielmehr ein Interesse an Politik und Kommunikation im juristischen Kontext haben. Durch die Schnittstellenfunktion des Verbandsjuristen bieten sich vielfältige Einblicke in Gesetzgebung, Unternehmenspraxis und verschiedenste Unternehmensphilosophien. Arbeitgeber Die Liste der beim Bundestag registrierten Verbände zählt>>Weiterlesen

Die Praxis des Wirtschaftsstrafrechts

Während des Studiums verbindet man Strafrecht typischerweise mit Delikten wie Mord, Totschlag, Diebstahl und Körperverletzung. Dazu kommen dann noch die so genannten Vermögensdelikte wie zum Beispiel Betrug, Untreue und Hehlerei. Besonderheiten des Wirtschaftsrechts Mit dem Wirtschaftsstrafrecht kommt man hingegen während des Studiums eher sporadisch in Berührung, es sei denn, man wählt einen wirtschaftsstrafrechtlichen Schwerpunkt. Die>>Weiterlesen

Gebaut wird immer

Anwaltliche Tätigkeit in einer mittelständischen Kanzlei mit immobilienrechtlichem Schwerpunkt Zweites Staatsexamen – Quo vadis? Wenn man wie die große Mehrheit der Referendarinnen und Referendare nach dem zweiten Staatsexamen den Rechtsanwaltsberuf ergreifen möchte, sollte man sich schon während des Referendariats konkrete Gedanken über die Ausrichtung seiner künftigen Tätigkeit machen. Dabei stellen sich generell zwei grundlegende Fragen:>>Weiterlesen

Der Rechtsanwalt im Haftungs- und Versicherungsrecht

Die Marktbedingungen für Rechtsanwälte haben sich in den letzten Jahren wesentlich verändert. Dies gilt insbesondere für den Bereich des Haftungs- und Versicherungsrechts. Durch die Abschaffung des Lokalisationsprinzips, d.h. der ausschließlichen Zulassung bei nur einem Landgericht und der Abschaffung der Singularzulassung bei den Oberlandesgerichten, bietet sich seit 2002 die Möglichkeit für Rechtsanwaltskanzleien, Mandate bundesweit vor allen>>Weiterlesen

Erfolgreich zum zweiten Examen

Endlich Referendar! Endlich die zahlreichen gelernten Paragraphen auch in der Praxis anwenden. Bei Gericht, Staatsanwaltschaft, Behörden und Anwaltskanzlei sind nicht mehr abstrakt konstruierte Rechtsfälle, sondern Sachverhalte aus dem täglichen Leben zu bearbeiten, hinter denen Menschen mit unterschiedlichen Interessen und manchmal soziale Schicksale stehen. Die Personen heißen nicht mehr V und K, sondern Frau Maier oder>>Weiterlesen

Employer Branding: Wie viele Kerne soll eine Arbeitgebermarke haben?

Hurra, hurra, unsere Arbeitgebermarke ist jetzt da. So ist es sicherlich den 33.000 Mitarbeitern von Evonik gegangen, als ihr Arbeitgeber im Frühjahr 2013 fröhlich die immerhin „sieben Kernthemen“ der „neuen“ Arbeitgebermarke ankündigte. Wer sich mit Marken auskennt, weiß, dass sie eigentlich nur einen Kern besitzen sollten. Doch die Erfahrung zeigt: Im Employer Branding ist es>>Weiterlesen

Dürckheim-Register für den besseren Überblick

Der Schönfelder – Markenzeichen und Fitnessgerät jedes Jurastudenten. Wohl jeder Jurastudent findet sich in diesem täglichen Begleiter irgendwann blind zurecht und weiß die meist genutzten Normen aufzuschlagen. Aber das sind ja längst nicht alle, und schon gar nicht abseits von BGB, StGB und vielleicht noch der ZPO. Neben dem Schönfelder zählt auch der „rote Normziegel“>>Weiterlesen

Traumreise gefällig? Die Kreuzfahrtbranche boomt

Der Traum von vielen Reisenden: Jeden Tag einen neuen faszinierenden Ort entdecken und nur einmal die Koffer packen. Im Gegensatz zum Backpacker-Trip bietet so eine Kreuzfahrt neben Abenteuer großen Komfort, auf den viele nicht verzichten möchten. Die Saison dauert das ganze Jahr und es gibt unzählige verschiedene Routen und Angebote. Angefangen von einer Nil-Kreuzfahrt oder>>Weiterlesen

Wolf-Dieter Storl, der Selbstversorger und seine Geschichte

Der schier grenzenlose Nahrungsmittelüberfluss In einer Zeit des materiellen Überflusses, des scheinbar grenzenlosen Wachstums, eines weltumspannenden Wirtschaftsnetzes und der „Fremdversorgung“ durch eine industrialisierte Landwirtschaft, scheint es unnötig, sich Gedanken über „Selbstversorgung“ zu machen. Eine Form autarker  Lebensweise, die aus einer anderen Zeit zu stammen und auch verlernt zu sein scheint. Sich selbst einen kleinen Garten anzulegen und>>Weiterlesen

Starten Sie jetzt beruflich durch!

                      Beruflich erfolgreich zu sein, hängt nicht nur von guten Noten oder einer soliden Ausbildung ab. Vielmehr steht der Mitarbeiter mit all seinen menschlichen Fähigkeiten und Kenntnissen – das Ich – im Vordergrund: Wie gehe ich an komplexe Aufgaben heran, oder auch mit Stress um? Wie verhalte ich>>Weiterlesen