Artikel

Die nächste Betriebsratswahl kommt bestimmt – ein kurzer Überblick über die Wahlberechtigung

Wahlberechtigung zur Betriebsratswahl 2018 nach § 7 BetrVG Wenn der Wahlvorstand die erste Hürde genommen und die Grenzen bzw. den Zuschnitt des Betriebs geklärt hat, muss er die Personen benennen, die den Betriebsrat wählen dürfen und sie in die Wählerliste nach § 2 WO aufnehmen. Der Eintrag in die Wählerliste ist förmliche Voraussetzung, um wählen>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Neuroanatomie

Trepel Neuroanatomie Kipp Neuroanatomie Der „Trepel“ begeistert alle, die Neuroanatomie lernen: Dieses Lehrbuch erklärt Ihnen die Neuroanatomie praxisnah und abwechslungsreich. Inhalt/USP: Verständliche Sprache und leicht zu lesen: der “’Rote Faden“‘ durch die Neuroanatomie. Von der Nervenzelle zu komplexen Bahnsystemen: Morphologie, Funktionen und Klinik werden im Zusammenhang dargestellt. Viele klinische Hinweise zeigen anschaulich, wie sich Funktionsausfälle auswirken.>>Weiterlesen

Neuer Anlauf bei der Verhinderung „rechtsmissbräuchlicher Vaterschaftsanerkennungen“ (§§ 1597a BGB, 85a AufentG)

Mit dem „Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ vom 20.07.2017 hat der Gesetzgeber ein Projekt wieder in Angriff genommen, mit dem er 2013 noch beim Bundesverfassungsgericht gescheitert war. Es geht um die Verhinderung von sogenannten Scheinvaterschaften zu aufenthaltsrechtlichen Zwecken, um Fälle also, in denen ein Mann mit einem guten aufenthaltsrechtlichen Status – oder einem deutschen>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Chemie für Mediziner

Zeeck (Hrsg.) Chemie für Mediziner   Mortimer / Müller / Beck Chemie   Jetzt neu in der 9. Auflage: noch mehr Beispiele aus dem medizinischen Alltag, praxisnahe Aufgaben und das neue Kapitel „Medizinisch relevante Werkstoffe“. Inhalt/USP: Verstehen statt Auswendiglernen – dieses Lehrbuch ist alles andere als ein Repetitorium, das zum Auswendiglernen zwingt. Vielmehr vermittelt es durch>>Weiterlesen

Das novellierte Mutterschutzrecht: Gut geschützt schwanger bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium

Das „Gesetz zum Schutze der erwerbstätigen Mutter (Mutterschutzgesetz – MuSchG)“ schützt Mütter vor und nach der Geburt ihres Kindes vor Gefährdungen, Überforderung und Gesundheitsschädigung an ihrem Arbeitsplatz. Das Mutterschaftsgeld verhindert finanzielle Einbußen, ein besonderer Kündigungsschutz den Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist schon seit Einführung der Vorschrift in den 50er Jahren so. Durch die Neuregelung des>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Allgemeine und Spezielle Pharmakologie und Toxikologie

Aktories / Förstermann / Hofmann / Starke Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie   Karow / Lang-Roth Allgemeine und Spezielle Pharmakologie und Toxikologie 2017   Mit über 1200 Seiten, rund 800 Abbildungen und 300 Tabellen ist diese 12. Auflage auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und bringt Ihnen Sichherheit beim Lernen. Inhalt/USP: Das gesamte Wissen der>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Malbuch Anatomie

Kretz Sobotta Malbuch Anatomie  Gehart Anatomie lernen durch Malen Die Gliederung des Malbuchs ist an den Sobotta Atlas angelehnt. Über 100 Lerneinheiten aus Bild und Text Knappe Begleittexte leiten durch jedes Bild und weisen auf wichtige Details hin Klinische Hinweise stellen praktischen Bezug her Skizzen zu Schnittebenen und Blickrichtungen helfen bei der Orientierung Inhalt/USP: Das Sobotta>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Aktiengesetz

Hölters Aktiengesetz: AktG Wachter (Hrsg.) AktG Bürgers / Körber Aktiengesetz Grigoleit Aktiengesetz: AktG Die Neuauflage berücksichtigt neue Rechtsprechung und Literatur sowie vor allem die umfangreichen Änderungen infolge der Aktienrechtsnovelle. Inhalt/USP: Inhaltlich wird das Gewicht auf die Nachweise der höchstrichterlichen Rechtsprechung gelegt. Vorteile: Einbändige Kommentierung mit leichter Handhabbarkeit Besonderer Praxisbezug durch ausschließlich mit Praktikern besetztes Autorenteam Einheitlicher>>Weiterlesen

Die neue Regelung der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung: Was bedeutet sie für den Opferschutz?

Am 1. Juli 2017 ist das Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung vom 13. April 2017 in Kraft getreten, das der Umsetzung der Richtlinie 2014/42/EU vom 3. April 2014 über die Sicherstellung und Einziehung von Tatwerkzeugen und Erträgen aus Straftaten in der Europäischen Union dient. Für die Opfer von Straftaten wird sich einiges ändern. Zunächst>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich VwVfG

Kopp/Ramsauer VwVfG Huck/Müller VwVfG Ziekow Verwaltungsverfahrens- gesetz   Pautsch/Hofmann Verwaltungsverfahrens- gesetz   Die Kommentierung in 18. Auflage berücksichtigt das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens vom 18. 7. 2016, mit dem die §§ 24 und 41 VwVfG geändert und ein neuer § 35a VwVfG (Vollständiger automatisierter Erlass eines Verwaltungsaktes) eingefügt wurde. Die aktuelle Rechtsprechung und Literatur wird>>Weiterlesen