Artikel

Betriebsratswahlen 2018: Vorsicht bei den vielen Fristen

Alle vier Jahre, und damit immer zur Fußballweltmeisterschaft, finden die Betriebsratswahlen statt. Das Wahlverfahren ist unübersichtlich und gespickt mit Formvorschriften. Dr. Philipp Byers, Schriftleiter des „schnellbrief für Personalmanagement und Arbeitsrecht“ und Partner der Kanzlei LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH, gibt vier Tipps, um ein Wahldebakel zu vermeiden. Tipp 1: Wahlvorstand rechtzeitig bestellen Die Betriebsratswahlen finden>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich zum Verwaltungsverfahrensgesetz

Kopp/Ramsauer VwVfG Stelkens Verwaltungsverfahrens- gesetz   Ziekow Verwaltungsverfahrens- gesetz   Obermayer/Funke-Kaiser Verwaltungsverfahrens- gesetz   Die Kommentierung in 18. Auflage berücksichtigt das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens vom 18. 7. 2016, mit dem die §§ 24 und 41 VwVfG geändert und ein neuer § 35a VwVfG (Vollständiger automatisierter Erlass eines Verwaltungsaktes) eingefügt wurde. Die aktuelle Rechtsprechung und>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich zum Wohnungseigentumsgesetz

Hügel/Elzer, Wohnungseigentumsgesetz Niedenführ/Vandenhouten, WEG-Kommentar Jennißen, WEG-Kommentar Die Neuauflage des Hügel/Elzer bringt das Werk auf den neuesten Stand:  Eine Reihe wichtiger Gerichtsentscheidungen sind nachgetragen und deren praktische Konsequenzen dargestellt. Inhalt/USP: kompakte Erläuterung wissenschaftlich fundiert verständlich geschrieben praxisorientiert aufbereitet von erfahrenen Praktikern Rezension: „(…) Bereits in der Erstauflage präsentiert sich der „Hügel/Elzer“ damit als ein verlässlicher und weitgehend>>Weiterlesen

Compliance – Vorbeugen statt Nachsehen

Bis vor wenigen Jahren war Compliance nur etwas für Großkonzerne. Siemens war und gilt nach wie vor als Vorbild in Sachen Compliance. Auch der Mittelstand hat in der Zwischenzeit das Thema für sich entdeckt und inhaltlich vorangebracht. Aber auch heute noch beschäftigen sich viele Unternehmen auf der einen Seite nicht oder nur unzureichend mit Compliance.>>Weiterlesen

Rechtsrat für das Bücherregal

Als wir vor Jahren einer jungen Studentin begegneten, die einige hundert Euro Schulden bei einem Mobilfunkanbieter angesammelt hatte, war das an sich nichts Ungewöhnliches. Sie hatte für ihren Freund, um dessen Bonität es laut SCHUFA nicht allzu gut gestanden hatte, einen Handyvertrag abgeschlossen. Inzwischen war die Beziehung in die Brüche gegangen, der Kontakt abgebrochen und>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich VOB

VOB Teile A und B, Kapellmann/Messerschmidt Handkommentar zur VOB, Heiermann/Riedl/Rusam VOB Teile A und B, Ingenstau/Korbion/Leupertz/v. Wieterheim (Hrsg) Die VOB/A liegt aufgrund des Vergaberechtsänderungsgesetzes von 2016 in der Ausgabe September 2016 vor. Sie ist dadurch formal wie inhaltlich wesentlich umgestaltet, so dass auch die Kommentierung vollständig überarbeitet wurde. Die seit der Vorauflage ergangene wesentliche Rechtsprechung und>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Vergaberecht

Ziekow/Völlink Vergaberecht     Pünger/Schellenberg Vergaberecht   Willenbruch/Wieddekind Vergaberecht   Das gesamte Vergaberecht auf Basis der Reform 2016 in einem Kommentar (3. Auflage) – Orientierung im Dickicht des Vergabrechts. Inhalt/USP Vergaberecht auf Basis der Reform 2016 von ausgezeichneten Experten kommentiert umfassend und praxisorientierte Form Rezension: „(…) Handlich im Format, inhaltlich fundiert und „auf den Punkt“:>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Schmerzensgeld

 Beck’sche Schmerzensgeld-Tabelle 2018, Slizyk Schmerzensgeld – Beträge 2018, Hacks/Wellner/Häcker       Die Tabelle 2018 berücksichtigt aktuelle Schmerzensgeld-Urteile. Ein Jahr Online-Zugang zu IMM-DAT plus (beck-online) ist im Preis enthalten. Die Registrierung erfolgt mit einer im Buch enthaltenen Freischaltnummer. Inhalt/USP: alle aktuellen Entscheidungen zum Schmerzensgeld praxisorientierte Kommentierung des Schmerzensgeldrechts mit Online-Zugang Zusatz: „(…) Das jährlich erscheinende Standardwerk zum Schmerzensgeld>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich RVG

RVG, Gerolt/Schmidt     RVG, Mayer/Kroiß (Hrsg)   RVG, Rehberg etc.   Die 23. Auflage des „Gerold/Schmidt“, dem Klassiker des anwaltlichen Vergütungsrechts, wurde auf den Rechtsstand 01. August 2017 gebracht und neu gegliedert, was seine Handhabung weiter erleichtert. Inhalt/USP leichtere Handhabung mit allen aktuellen Gesetzesänderungen neu gegliedert Berücksichtigung des Streitwertkatalogs für Arbeitsgerichtsbarkeit Zielgruppe: Für Rechtsanwälte, Richter, Rechtspfleger,>>Weiterlesen

Diese neuen Entwicklungen im Verfassungsrecht sollte jeder Jurist kennen

Die Verfassungslandschaft in Deutschland kommt nicht zur Ruhe. Nach den umfangreichen Änderungen, die das Grundgesetz im Jahre 2009 insbesondere durch die Föderalismusreform II erfahren hatte, gab es immerhin bis 2016 nur drei punktuelle Eingriffe zu jeweils einem einzigen Artikel (Art. 91 e und 93 Abs. 1 Nr. 4 c wurden 2010 bzw. 2012 eingefügt, Art.>>Weiterlesen