Charlotte Braatz

Charlotte Braatz

Ich unterstütze beck-shop.de seit Anfang 2016 als Werkstudentin. Unter anderem helfe ich bei den Arbeitsbereichen Blog, Newsletter und Social Media mit.

Rezension: Stief. Vertragshandbuch Pharma und Life Sciences

Seit Kurzem liegt mit dem Vertragshandbuch Pharma und Life Sciences (C.H.BECK) ein neues Werk vor, das für die Praxis längst überfällig gewesen ist und sich für die praktische Arbeit im Pharma- und Life Sciences-Recht als äußerst hilfreich erweisen wird. Marco Stief und Boris Bromm, beides ausgewiesene Experten, haben mit dem vorliegenden Handbuch einen Leitfaden und>>Weiterlesen

Rezension: Blum. Ordnungswidrigkeitengesetz

Der neue Handkommentar zum Ordnungswidrigkeitengesetz (Nomos) möchte, wie es im Vorwort zum Ausdruck gebracht wird, „benutzerfreundlich Antworten geben und dabei zugleich dem Anspruch einer prägnanten wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Recht der Ordnungswidrigkeiten sowohl aus der Perspektive des Strafrechts als auch (…) aus der Perspektive des Verwaltungsrechts genügen“. Mit jedem neuen Werk, das in Konkurrenz zu>>Weiterlesen

Rezension: Schneider. Streitwert-Kommentar

Der Streiwert-Kommentar (Dr. Otto Schmidt) von Schneider/Herget ist vier Jahre nach dem Erscheinen der 13. Auflage nunmehr mit der 14. Auflage auf den Markt gekommen. Einerseits ist der Streitwert von größter Bedeutung für die Gebühren des Gerichts und des Rechtsanwalts. Andererseits sind die Feinheiten und die Kasuistik des Streitwertrechts dem normalen Juristen nicht geläufig. Zu diesem Rechtsgebiet>>Weiterlesen

Rezension: Münch. Familienrecht in der Notar- und Gestaltungspraxis

Drei Jahre nach der ersten Auflage ist das Hand- und Formularbuch (C.H.BECK) in 2. Auflage erschienen. Der Ansatz, das gesamte Familienrecht, soweit für die Praxis von Bedeutung, zunächst zu erklären und dann Gestaltungsvorschläge zu erarbeiten, wurde beibehalten. Behandelt werden von 20 Autoren in insgesamt 22 Kapiteln unter anderem eheliche Güterstände und vermögensrechtliche Fragen außerhalb des Güterrechts,>>Weiterlesen

Rezension: Regh. Beck’sches Mandatshandbuch Arbeitsrecht in der Insolvenz

Die zweite Auflage des Beck’schen Mandatshandbuchs Arbeitsrecht in der Insolvenz (C.H.BECK) war längst überfällig, zumal sowohl die Insolvenzordnung als auch das Arbeitsrecht seit dem Erscheinen der Erstauflage des Werks im Jahr 2002 erhebliche Änderungen erfahren haben. Der an der Schnittstelle zwischen Arbeits- und Insolvenzrecht tätige anwaltliche Berater oder Insolvenzverwalter hat oft mit komplexen Rechtsfragen zu>>Weiterlesen

Rezension: Schwab. Arbeitsgerichtsgesetz

Vier Jahre nach seinem letzten Erscheinen ist die Kommentierung des Arbeitsgerichtsgesetzes (Dr. Otto Schmidt) von Schwab/Weth ausführlich überarbeitet worden. Die nunmehr 15 Autoren haben damit insbesondere den zwischenzeitlich vorgenommenen Gesetzesänderungen Rechnung getragen. Die Kommentierung zu den §§ 2 a, 97 ArbGG berücksichtigt die im August 2014 durch das sog Tarifautonomiestärkungsgesetz neu eingeführte Eingangszuständigkeit des Landesarbeitsgerichtes in Beschlussverfahren>>Weiterlesen

Rezension: Müller-Glöge. Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht.

In der 16. Auflage erschienen, wird der „Erfurter“ (C.H.BECK) seinem verdienten Ruf als unverzichtbares Standardwerk des Arbeitsrechts erneut in jeder Hinsicht gerecht. Die Herausgeber und Autoren, im August 1998 mit der ersten Auflage und dem Ziel angetreten, dem Leser und Rechtsanwender ausgerichtet an der höchstrichterlichen Rechtsprechung eine klar gegliederte und unkomplizierte Kommentierung des gesamten Arbeitsrechts an>>Weiterlesen

Rezension: Battis. Baugesetzbuch

Das BauGB bedarf der aktuellen Kommentierung (C.H.BECK). Denn sein Inhalt wird nicht nur durch die umfangreiche Rechtsprechung konkretisiert, sondern auch durch Gesetzesnovellen verändert und ergänzt, die nicht immer ohne Weiteres verständlich sind. Die 12. Auflage des bewährten Kommentars bezieht die Novellen zum Klimaschutz (2011) und zur Innenentwicklung (2013) ein. Sie wird ergänzt durch die Beiträge der>>Weiterlesen

Rezension: von der Groeben. Europäisches Unionsrecht

Das Europäische Unionsrecht lässt sich aus der heutigen Rechts- und Verwaltungswirklichkeit nicht mehr wegdenken. Zahlreiche Fragestellungen und Themen sind mittlerweile von unionsrechtlichen Vorgaben mitgeprägt, teilweise gibt das Unionsrecht bereits den rechtlichen Rahmen vollständig vor. Gerade das Verwaltungsrecht entpuppt sich zunehmend als der Sachbereich in der Deutschen Rechtswirklichkeit, in dem das Unionsrecht seine stärksten Auswirkungen zeigt.>>Weiterlesen

Rezension: beck-online Großkommentar zum Zivilrecht – BeckOGK

Keine Frage, die elektronischen Medien sind schon seit einigen Jahren für jeden Juristen zu einem unentbehrlichen Arbeitsmittel geworden; der Trend weg vom Buch hin zum Online-Medium erscheint unaufhaltsam. Von daher ist es eigentlich nur folgerichtig, wenn der Beck-Verlag mit dem BeckOGK für den gesamten Bereich des Zivilrechts (einschließlich des Handels- und des Arbeitsrechts) eine einheitliche>>Weiterlesen