Rezension: Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer/Schmidt. Sozialgerichtsgesetz

Seit der 11. Auflage sind drei Jahre vergangen, eine Zeitspanne, die eine Neuauflage erforderlich macht, um die Leser und Benutzer auch weiterhin aktuell informieren zu können. Begründet von dem Namensgeber Meyer-Ladewig wird das Werk bearbeitet von Wolfgang Keller, Stephan Leitherer und Benjamin Schmidt. Das Autorenteam ist in der vorliegenden Auflage durch einen weiteren Richter, Benjamin Schmidt, verstärkt worden. Die neue Auflage berücksichtigt den Gesetzesstand von Januar 2017, hier insbesondere das EU-Kontopfändungs-VO-Durchführungsgesetz, das Gesetz zur Änderung des Sachverständigenrechts und das Vergaberechtsmodernisierungsgesetz.

Meyer-Ladewig / Keller / Leitherer / Schmidt
Sozialgerichtsgesetz: SGG
2017, XXV, 1671 S., C.H.BECK, ISBN 978-3-406-70634-9,
Preis 95,00 € inkl. MwSt.

Der bewährte Praktikerkommentar ist nicht nur für alle Richter der Sozialgerichtsbarkeit und für Fachanwälte für Sozialrecht ein unverzichtbares Arbeitsmittel. Vielmehr hat er sich auch für Behörden, Rechtsanwälte, Gewerkschaften und Sozialversicherungsträger und allen anderen Personen und Institutionen, die sich mit SGG zu beschäftigen haben, bewährt als erfolgreiche Hilfe bei der Lösung aller prozessualen Fragestellungen in Sozialgerichtsverfahren. Die Kommentierung der einzelnen Paragrafen gliedert sich in bewährter Form in Allgemeines, Überblick, Verfahren und Rechtsmittel. Die Überarbeitung hat nichts geändert an der übersichtlichen straffen Darstellung. Die klare Sprache überzeugt. Es fehlen eigenartige Abkürzungen und endlose Sätze. Das Werk empfiehlt sich nach wie vor damit, dass auch zu einer kontroversen Rechtsprechung die eigene Position des Bearbeiters klar umrissen und begründet wird. Wenn auch das Werk sich nicht mehr wie die 1. Auflage aus dem Jahre 1977 an Studenten richtet, so ist es doch zur Zweiten Juristischen Staatsprüfung in Berlin/Brandenburg zugelassen.

Vierzig Jahre nach Erscheinen der 1. Auflage ist das Buch, wie der Verlag zu Recht anmerkt, der Klassiker zum Sozialgerichtsverfahren.

Die Rezension wurde der NVwZ – Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht, 2017, Heft 20, entnommen.

Die NVwZ erhalten Sie auf beck-shop.de.

NVwZ • Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht
2018, C.H.BECK, ISSN 0721-880X,
Preis 325,00 € inkl. MwSt.

Autorin: Dr. Brigitte Glatzel

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Sozialrecht Dr. Brigitte Glatzel, Mainz