Aktuelle Themen, Termine und Rezensionen

Fachbuchvergleich Gerichts- und Notarkostengesetz

Durch das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz wurde die Kostenordnung aufgehoben und durch das neue Gerichts- und Notarkostenrecht ersetzt. In der 19. Auflage wurde erstmals das neue Kostengesetz kommentiert. Die 20. Auflage führt die Kommentierung fort. Berücksichtigt sind die gesetzlichen Änderungen z.B. durch Art. 5 G zur Durchführung des Haager Übereinkommens v. 30. 6. 2005 über Gerichtsstandsvereinbarungen sowie>>Weiterlesen

Staatliche Pflichtfachprüfung (1. Examen) – individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Für die meisten Studierenden spielt das Examen und die Examensvorbereitung während des Studiums keine große Rolle, sodass sie sich zumeist erst im letzten Semester ihres Schwerpunktes mit dieser Thematik beschäftigen. Hierdurch besteht die Gefahr, dass die Studierenden von individuellen Gestaltungsmöglichkeiten und Vorteilen nicht mehr profitieren können, da diese an bestimmte Zeitpunkte geknüpft sind. Grundkonzeption: Freiversuch>>Weiterlesen

Rezension. Küttner. Personalbuch 2016

„Alle Jahre wieder“ gibt es die Neuauflage des „Küttner“ (Verlag C.H.BECK), nunmehr in der 23. Auflage. Das Autorenteam blieb unverändert, gleiches gilt für die Anzahl der Stichworte (472). Der Umfang stieg wiederum, diesmal auf 2971 Seiten. Der „Küttner“ begeistert seit Jahren nicht nur durch die klassische und bewährte Trennung von Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht. Was mir>>Weiterlesen

Rezension. Wimalasena. Die Veröffentlichung von Schiedssprüchen als Beitrag zur Normbildung

Die Feststellung von Goette (AnwBl 2012, 34), ein großer Teil der die Wirtschaft bewegenden Streitfälle gelange nicht mehr vor die ordentlichen Gerichte, sondern werde durch Schiedsgerichte entschieden , gilt nach wie vor. Diese Rechtsstreite fehlen damit für eine mögliche Bildung von Präjudizien durch den BGH, die wiederum von den Schiedsgerichten zu berücksichtigen wären. Die (deutsche)>>Weiterlesen

Rezension: Seyfarth. Vorstandsrecht

Ja, es gibt auch andere Handbücher zum Recht des Vorstands als das hier vorzustellende Werk. Aber keines ist so umfassend in der Bearbeitung aller einschlägigen Themen, konzentriert auf praktische Fragestellungen und getragen von langjähriger Erfahrung des Autors in der Beratung. Angesichts der vielfachen Verunsicherung und der „resignativ-fatalistischen“ Einstellung vieler Vorstandsmitglieder – so die Wahrnehmung des>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Erbschaftsteuerreform

Das Erbschaftsteuerreformgesetz 2016 bringt grundlegende Änderungen bei der künftigen Besteuerung von Erbfällen und Schenkungen mit sich. Dr. Benz, Prof. Dr. Blumenberg und Prof. Dr. Crezelius stellen als Erbrechtsspezialisten die neue Gesetzeslage vor und erläutern die Änderungen in anschaulicher Weise. Die Autoren: Dr. Sebastian Benz Prof. Dr. Jens Blumenberg Prof. Dr. Georg Crezelius Inhalt/USP: Ausführliche Erläuterungen>>Weiterlesen

Rezension: Daniel. Tough Talk

Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil unseres Alltags. Ob im Beruf, in der Schule, in der Uni oder privat – immer wieder müssen wir Meinungen und Ideen vertreten, um unsere Ziele zu erreichen. Laut Marc-Stephan Daniel ist die Kommunikation in Unternehmen in den vergangenen Jahren rauer geworden. Er spricht von einer „Kampfkommunikation“. Hintergrund ist der zunehmende Wettbewerbsdruck. Er>>Weiterlesen

Rezension: Boecken. Teilzeit und Befristungsgesetz

Bei dem nunmehr bereits in 4. Auflage erschienenen Kommentar (Nomos) handelt es sich um den Einzigen, der eine Gesamtübersicht über das Teilzeit- und Befristungsrecht bietet. Entgegen anderer Werke beschränken sich Boecken und Joussen nicht auf das TzBfG als zentrales Gesetz, sondern behandeln auch Regelungen nicht gerade alltäglicher Beratungsfelder. Der Praktiker erhält damit ein dem Grunde nach>>Weiterlesen

Rezension: Walsch. Umweltschutz durch örtliche Bauvorschriften

Die hier zu besprechende Dissertationsschrift (Nomos) aus dem Jahr 2015 der als Rechtsanwältin praktizierenden Autorin breitet ein höchst praxisrelevantes Thema auf 760 Seiten (einschließlich 21 und zehn Seiten Literatur- bzw. Stichwortverzeichnis) sehr spannend aus. Denn Praxisnähe (Sinn für Fragen der Rechtsanwendung, leicht nachvollziehbare Argumentationsgänge, anschaulich dargestellte Beispiele aus Praxis und einschlägiger – häufig instanzgerichtlicher –>>Weiterlesen

Rezension: Hailbronner. EU Immigration and Asylum Law

Mit dem zu besprechenden Werk legen Hailbronner und Thym als Herausgeber die zweite Auflage der Kommentierung des Immigrations- und Asylrechts der EU (Nomos) vor. Es ist ihnen gelungen, einen internationalen und renommierten Kreis an Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis zu versammeln. Mit Blick auf die Vielzahl der kommentierten Verordnungen und Richtlinien, nämlich zwanzig,>>Weiterlesen