Aktuelle Themen, Termine und Rezensionen

Fachbuchvergleich Sozialgerichtsgesetz

Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer/Schmidt Sozialgerichtsgesetz: SGG Lüdtke / Berchtold (Hrsg.) Sozialgerichtsgesetz Die Neuauflage des Kommentars zum SGG berücksichtigt mit Bearbeitungsstand Januar 2017 bereits folgende Gesetze: Vergaberechtsmodernisierungsgesetz 5. SGB IV Änderungsgesetz Gesetz zur Änderung des AsylbLG und des SGG EU-KontopfändungsVO-DurchführungsG Die Autoren: Begründet von: Dr. Jens Meyer-Ladewig, Ministerialdirigent a.D. Bearbeitet von: Wolfgang Keller, Richter am Landessozialgericht Dr. Stephan Leitherer,>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich Handbuch Verwaltungsrecht

Johlen/Oerder Münchener Anwalts Handbuch Verwaltungsrecht   Brandt/Sachs Handbuch Verwaltungsverfahren und Verwaltungsprozess   Redeker/Uechtritz Kölner Handbuch Verwaltungsverfahren   Die 4. Auflage des Münchener Anwalts Handbuchs Verwaltungsrecht bringt das Werk auf den Rechtsstand von Anfang 2017. Sämtliche Reformen der vergangenen Jahre sind eingearbeitet. Die Autoren: Herausgegeben von: Prof. Dr. Heribert Johlen, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht Dr. Michael Oerder, Rechtsanwalt,>>Weiterlesen

Rezension: Bialon. Eingriffsrecht

Das Lehrbuch (C.H.BECK) bietet eine klare, gut strukturierte Darstellung des Eingriffsrechts für das gesamte Studium mit anschaulichen Beispielen. Der Inhalt orientiert sich am Bachelor-Studiengang Polizeivollzugsdienst und umfasst damit Verfassungsprinzipien und Grundrechte, Rahmen und Handlungsformen polizeilicher Aufgabenwahrnehmung sowie Befugnisse des Eingriffsrechts. Die 3. Auflage 2016 berücksichtigt bereits die Änderungen im Lehrplan des BA-Studiengangs der Fachhochschule für öffentliche>>Weiterlesen

Rezension: Stüer. Handbuch des Bau- und Fachplanungsrechts

Wer das mittlerweile gut eingeführte und bekannte Handbuch von Bernhard Stüer (eines von mehreren aus seiner Hand) in den Händen hält, wundert sich jedes Mal aufs Neue. Man sucht vergeblich nach dem Autorenteam, das sich die mittlerweile 2000 Seiten Text aufgeteilt hat. Es war und bleibt ein Rätsel, wie man das zu maßgeblichen Teilen allein>>Weiterlesen

Rezension: Becker. SGB V • Gesetzliche Krankenversicherung

Die 5. Auflage (C.H.BECK) berücksichtigt die seit der Vorauflage ergangene Rechtsprechung und die zahlreichen erlassenen Änderungsgesetze, wie zum Beispiel das Hospiz- und Palliativgesetz, das zweite Pflegestärkungsgesetz, das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen, um nur die wichtigsten zu nennen. Bearbeitet wurde die Kommentierung von den Herausgebern und von 20 weiteren Autoren aus Forschung, Lehre und>>Weiterlesen

Fachbuchvergleich HGB

  Oetker HGB   Häublein/Hoffmann-Theinert HGB   Baumbach/Hopt HGB   Die 5. Auflage des HGB Kommentars von Oetker wurde gründlich durchgesehen und aktualisiert. Die handelsrechtliche Rechtsprechung und Literatur sind ausgewertet und eingearbeitet. Die Autoren: Herausgegeben von: Prof. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Thüringer Oberlandesgericht Inhalt/USP: Vorteile auf einen Blick: auf die klassischen HGB-Normen konzentriert moderne>>Weiterlesen

Rezension: Krumm. Straßenverkehrssachen

Das Buch (C.H.BECK) richtet sich an den Anwalt, und zwar – so das Vorwort – an den Einsteiger und den „Gelegenheitsverkehrsrechtler“. Es beschränkt sich auf die für die Praxis wichtigsten Bereiche. Das Buch behandelt in vier großen Kapiteln die Themen Zivilsachen, Strafsachen, Ordnungswidrigkeitensachen und Verkehrsverwaltungsrecht sowie in einem kleinen Kapitel Registerfragen (Bundeszentralregister und Fahreignungsregister). Die>>Weiterlesen

Rezension: Schulze. Bürgerliches Gesetzbuch

In Zeiten des information overload besteht die häufig größte Herausforderung darin, den Überblick zu behalten. Der Handkommentar BGB ist dafür ein hervorragendes Mittel. In nur einem einzigen, griffigen Buch werden alle Vorschriften des BGB, des AGG und des Internationalen Privatrechts kommentiert. Darüber hinaus werden einzelne, für den Praktiker wichtige Rechtsakte wie das Gewaltschutzgesetz und das>>Weiterlesen

Rezension: Säcker. Münchener Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Bd. 4: Schuldrecht – Besonderer Teil II., Münchener Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Bd. 7: Sachenrecht

Die 7. Auflage des Münchener Kommentars zum BGB (C.H.BECK) wurde im Jahr 2015 mit Band 1 zum Allgemeinen Teil des BGB (§§ 1–240) eröffnet. Wenig später erschienen die Bände 2 und 3 zum Allgemeinen Schuldrecht (§§ 241–432) und zum Besonderen Schuldrecht I (§§ 433–534). Inzwischen ist die aus zwölf Bänden bestehende 7. Auflage fast abgeschlossen. Die hier vorgestellten Bände zu Kernbereichen>>Weiterlesen

Rezension: Berlit. Hamburger Kommentar Gesamtes Medienrecht

Die Bedeutung des Medienrechts steigt ständig. Das gilt zum einen für den universitären Bereich. Immer mehr Lehrstühle rechtswissenschaftlicher Fakultäten zählen das Medienrecht zu ihren Forschungsgebieten. Studierende lernen ein breites Spektrum von Rechtsgebieten kennen, das für die verschiedenen Medien gilt. Es gilt zum anderen aber auch für die Praxis im gerichtlichen Alltag und in der rechtsanwaltlichen>>Weiterlesen